EUROPEAN MUSEUMS EXHIBITING EUROPE 2015

TU BERLIN | MASTERSTUDIENGANG BÜHNENBILD | SZENISCHER RAUM | 2015

EMEE steht für ein grosses europäisches Forschungsprojekt, an welchem Museen, Universitäten und private Partner beteiligt sind. Gemeinsam gehen sie der Frage nach, wie in Museen Europas unterschiedliche historische, politische und kulturelle Sichtweisen auf Museums-Exponate einem heterogenen Publikum deutlich gemacht und erfahrbar werden können. „Change of perspective“ ist das Motto, unter welchem das EMEE Forschungsprojekt steht und gilt ebenso für Studierendenprojekte, die durch die EMEE Projektleitung als international ausgerichteter "Young Scenographers Contest" ausgeschrieben werden.

 

Aufgabe für die 12 Studierenden unter Leitung der Dozentin Charlotte Tamschick war es, um ein museales Leitobjekt herum – wahlweise aus den Themenbereichen „games“, „media“, „icon“ und „time“– unterschiedliche Narrationen zu entwickeln und um dieses Leitobjekt eine Ausstellung zu kuratieren und zu gestalten.

Das Projekt „Type-writing Europe“ wurde von der Jury unter die besten 11 Einreichungen platziert und in einem Katalog und einer Ausstellung präsentiert.


Projekte

Typewriting europe
Miranda Kahlert
Marie Uhle
Dorota Karolczak
Ev Benzing


UNIONification – A European timelapse of style in six courses
Lena Bulochnikova
Sascha Röder
Cristina Todorova

Generation easy, an interactive experience about a new union european movement
Anne Lewald
Julia cassabona

Museum of lost objetcs
/exhibi ng the lost/
Dragan Denda
Daniel Daoudi
Vassia Christopoulou


The rythm of europe
Christine Hartwig

Nächstes ProjektWeiterlesen

EMEE steht für ein grosses europäisches Forschungsprojekt, an welchem Museen, Universitäten und private Partner beteiligt sind. Gemeinsam gehen sie der Frage nach, wie in Museen Europas unterschiedliche historische, politische und kulturelle Sichtweisen auf Museums-Exponate einem heterogenen Publikum deutlich gemacht und erfahrbar werden können. „Change of perspective“ ist das Motto, unter welchem das EMEE Forschungsprojekt steht und gilt ebenso für Studierendenprojekte, die durch die EMEE Projektleitung als international ausgerichteter "Young Scenographers Contest" ausgeschrieben werden.

 

Aufgabe für die 12 Studierenden unter Leitung der Dozentin Charlotte Tamschick war es, um ein museales Leitobjekt herum – wahlweise aus den Themenbereichen „games“, „media“, „icon“ und „time“– unterschiedliche Narrationen zu entwickeln und um dieses Leitobjekt eine Ausstellung zu kuratieren und zu gestalten.

Das Projekt „Type-writing Europe“ wurde von der Jury unter die besten 11 Einreichungen platziert und in einem Katalog und einer Ausstellung präsentiert.


Projekte

Typewriting europe
Miranda Kahlert
Marie Uhle
Dorota Karolczak
Ev Benzing


UNIONification – A European timelapse of style in six courses
Lena Bulochnikova
Sascha Röder
Cristina Todorova

Generation easy, an interactive experience about a new union european movement
Anne Lewald
Julia cassabona

Museum of lost objetcs
/exhibi ng the lost/
Dragan Denda
Daniel Daoudi
Vassia Christopoulou


The rythm of europe
Christine Hartwig

Weiterlesen