STADTBAD STEGLITZ

TU BERLIN | MASTER BB SZENISCHER RAUM | 2008

Anhand einer Kurzgeschichte von Giorgio Manganelli „Irrläufe. 100 Romane in Pillenform“ sollten individuelle Rauminszenierungen entwickelt werden. Den Studenten stand es frei, ein Bühnenbild, eine Raum-Installation oder eine Ausstellung aus mehreren inszenierten Räumen zu konzipieren. Das Seminar fand nach einem einführenden Vortrag von Charlotte Tamschick in 3 Blöcken und einer abschließenden Präsentation jedes Studenten statt. Die Studierenden Amelie Thierfelder und Si Liu sind mit ihrem Projekt “Zwischentöne” beim Wettbewerb des IN3 Szenografie-Festivals in Basel 2010 als Gewinner gekürt worden.

 

Leitende Dozentin: Charlotte Tamschick

Block 1: Vermittlung der Methodik von Recherche und Analyse im Projektverlauf: „Vom Kleinen zum Großen zum Kleinen“ vom Ausgangsthema zum Endergebnis.

Block 2: Beschreibung und Konkretisierung der konzeptionellen Ideen.

Block 3: Übersetzung in Raumbilder und Szenografische Dramaturgie.

Die Ergebnisse mündeten in individuellen, vielschichtigen Projektbüchern, in denen die Ergebnisse des Seminars zusammengetragen wurden. (Skizzen, Fotocollagen, Fotos, Zitate, Texte etc.)

TU Berlin, Masterstudiengang Bühnenbild szenischer Raum

Studenten:
L. Fütterer, S. Naunheim, N. und K. Büttner, F. Johnson, M. Alves, K. Lengfeld, A. Fuchs, L. Weber, B. Jaroslawski, A. Thielfelder, Si Liu, 
A. Böhlke, L. Heeschen, K. Machliesen, D. Mulugeta

Nächstes Projekt

Anhand einer Kurzgeschichte von Giorgio Manganelli „Irrläufe. 100 Romane in Pillenform“ sollten individuelle Rauminszenierungen entwickelt werden. Den Studenten stand es frei, ein Bühnenbild, eine Raum-Installation oder eine Ausstellung aus mehreren inszenierten Räumen zu konzipieren. Das Seminar fand nach einem einführenden Vortrag von Charlotte Tamschick in 3 Blöcken und einer abschließenden Präsentation jedes Studenten statt. Die Studierenden Amelie Thierfelder und Si Liu sind mit ihrem Projekt “Zwischentöne” beim Wettbewerb des IN3 Szenografie-Festivals in Basel 2010 als Gewinner gekürt worden.

 

Leitende Dozentin: Charlotte Tamschick

Block 1: Vermittlung der Methodik von Recherche und Analyse im Projektverlauf: „Vom Kleinen zum Großen zum Kleinen“ vom Ausgangsthema zum Endergebnis.

Block 2: Beschreibung und Konkretisierung der konzeptionellen Ideen.

Block 3: Übersetzung in Raumbilder und Szenografische Dramaturgie.

Die Ergebnisse mündeten in individuellen, vielschichtigen Projektbüchern, in denen die Ergebnisse des Seminars zusammengetragen wurden. (Skizzen, Fotocollagen, Fotos, Zitate, Texte etc.)

TU Berlin, Masterstudiengang Bühnenbild szenischer Raum

Studenten:
L. Fütterer, S. Naunheim, N. und K. Büttner, F. Johnson, M. Alves, K. Lengfeld, A. Fuchs, L. Weber, B. Jaroslawski, A. Thielfelder, Si Liu, 
A. Böhlke, L. Heeschen, K. Machliesen, D. Mulugeta