HYUNDAI MOTORSTUDIO

Goyang (KOR) | 2017

Im 2017 eröffneten Hyundai Motor Studio in Gyoang / Südkorea bildet eine eindrucksvoll inszenierte kinetische Skulptur den Höhepunkt eines thematischen Parcours um die Forschungs- und Produktionsschritte von der ersten Skizze bis zum fertigen Automobil. Die Hyundai Design Philosophie „Creating Design From Movement“ wird in einer fulminanten Show zum Ausdruck gebracht. In Auftrag und Zusammenarbeit mit ATELIER BRÜCKNER entwickelte und produzierte TAMSCHICK MEDIA+SPACE die Choreografie der kinetischen Inszenierung im Design-Bereich, die visuelle Gestaltung und den Film.

Hyundai unterstreicht die zentrale Bedeutung des Designs für die Marke mit einer aufsehenerregenden Skulptur aus 1411 Aluminiumstäben, die mit einem Videoband aus 56 Monitoren in einem dynamischen Zusammenspiel steht. In der knapp vierminütigen Performance erwacht die Skulptur zum Leben, lernt die Formensprache der Natur und mündet im zeitgenössischen Design eines Hyundai Automobils. Die multimediale Choreographie vermittelt den Besuchern ein Gefühl für Formgebung und Designprozesse. Eine energiegeladene Synthese aus kinetischer Skulptur, Video, Musik und Licht macht den Design Room zu einer einzigartigen Attraktion, in dem anspruchsvolle Inhalte und innovative Technologie zu einem eleganten medialen Erlebnis vereint werden.

Nächstes ProjektWeiterlesen

Im 2017 eröffneten Hyundai Motor Studio in Gyoang / Südkorea bildet eine eindrucksvoll inszenierte kinetische Skulptur den Höhepunkt eines thematischen Parcours um die Forschungs- und Produktionsschritte von der ersten Skizze bis zum fertigen Automobil. Die Hyundai Design Philosophie „Creating Design From Movement“ wird in einer fulminanten Show zum Ausdruck gebracht. In Auftrag und Zusammenarbeit mit ATELIER BRÜCKNER entwickelte und produzierte TAMSCHICK MEDIA+SPACE die Choreografie der kinetischen Inszenierung im Design-Bereich, die visuelle Gestaltung und den Film.

Hyundai unterstreicht die zentrale Bedeutung des Designs für die Marke mit einer aufsehenerregenden Skulptur aus 1411 Aluminiumstäben, die mit einem Videoband aus 56 Monitoren in einem dynamischen Zusammenspiel steht. In der knapp vierminütigen Performance erwacht die Skulptur zum Leben, lernt die Formensprache der Natur und mündet im zeitgenössischen Design eines Hyundai Automobils. Die multimediale Choreographie vermittelt den Besuchern ein Gefühl für Formgebung und Designprozesse. Eine energiegeladene Synthese aus kinetischer Skulptur, Video, Musik und Licht macht den Design Room zu einer einzigartigen Attraktion, in dem anspruchsvolle Inhalte und innovative Technologie zu einem eleganten medialen Erlebnis vereint werden.

Weiterlesen

Credits

KUNDE

Hyundai Motor Company

 

 

AUFGABEN TMS

Filmproduktion, Visuelle Gestaltung, Choreografie der kinetischen Inszenierung im Design-Bereich

 

 

Lead Agentur/ Szenografie

ATELIER BRÜCKNER GmbH

 

 

Kreativdirektion

Marc Tamschick

 

 

Art Direction

Petra Trefzger

 

 

Projektleiter

Martin Backhaus

 

 

Motion Design Lead

Daniel Weik

 

 

Musik/Sounddesign

Idee und Klang, Klangerfinder

 

 

Medienplanung

medienprojekt p2

 

 

Maya Programmierung

Dominik Capodieci

 

Fotos

Hyundai Motorstudio Goyang und Martin Backhaus

Awards

Automotive Brand Contest 2017, Winner
Brand Design

 

German Design Award 2018, Winner
Excellent Communication Design, Fair and Exhibition, Installation

 

Red Dot Award 2017, Winner
Brand Design & Identity – Brand Design